Feedback unserer Kunden

106  

Name:

Jessica

Datum

10.12.2017

Betreff:

Annapurna BC - November 2017

 

Namaste!
Wir haben unsere Tour sehr spontan während unserer Weltreise gebucht und trotz der Kurzfristigkeit hat alles wie am Schnürchen geklappt! Krishna ist ein sehr netter Mensch, er ist super organisiert und hilft in jeder Lage weiter. Wir haben unsere Tour spontan um 2 Wochen vorverlegt und es war absolut kein Problem! Wir wurden vom Flughafen ab individuell und sehr gut betreut. Die Tour zum ABC war ein voller Erfolg und ein tolles, einmaliges Erlebnis! Wir haben Himatrek von Freunden empfohlen bekommen und können dieses Unternehmen nur jedem wärmstens ans Herz legen, da es sowohl je Tour ganz individuell gestaltet wird und auch die Guides und Träger respektvoll behandelt werden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich top!
   
105  

Name:

Florian Steeger

Datum

28.11.2017

Betreff:

Um die Annapurna - Oktober 2017

 

Unser Trekking rund um die Annapurna war eine Reise voller neuer Erfahrungen und toller Eindrücke der Natur in Nepal. Wir hatten zunächst einen Aufenthalt in Kathmandu. Das Hotel war schön und es war sehr zentral gelegen. Am zweiten Tag hatten wir eine Trekkingvorbesprechung, wo uns unser Trekking von Krishna ausführlich erklärt wurde.
Wir haben und den 20 Tagen unseres Trekkings fast 5.000 Höhenmeter zurück gelegt und jeder Schritt war schön. Unser Guide Ram und die beiden Träger waren sehr hilfsbereit und fürsorglich. Wir haben immer gut geschlafen und gegessen und hatten insgesamt sehr viel Spaß und eine tolle Zeit.
Vielen Dank an Himatrek, Klaus, Krishna und Ram und auch an unsere beiden Träger.
   
104  

Name:

Conny und Lutz

Datum

02.11.2017

Betreff:

Rund um die Annapurna - Oktober 2017

 

Vielen Dank an Krishna und die Sherpa Karsang und Karma, die gemeinsam für uns wieder einen erlebnisreichen Urlaub in Nepal organisierten. Schon bei der Abholung am Flughafen konnten wir die große Gastfreundschaft erleben. Wir waren in guten Händen! Dazu kam ein ausgesprochen schönes Wetter bei der Umrundung der Annapurna. Wir haben unterwegs immer ein Optimum zwischen Anstrengung und Erlebnis gefunden und konnten den Höhepunkt auf dem Thorong La genießen. Karsang und Karma ergänzten sich hervorragend und wussten, worauf es ankommt. Karsang war als junger verantwortlicher Guide stets zu einem Scherz aufgelegt. Karma kannte alle Berge mit Vornamen und konnte sogar kaputte Bergschuhe heilen. So wurden wir rasch zu einem guten Team. Gemeinsam haben wir beschlossen, den Ice Lake im Programm zu ergänzen. Eine Wanderung mit unvergleichlichem Ausblick. Wir kommen gern wieder!
   
103  

Name:

Stefan Helmly

Datum

21.10.2017

Betreff:

Annapurna Umrundung - Oktober 2017

 

Namaste! Ich bin gerade von meiner ersten Nepal-Reise zurückgekommen. Die Reise war eine hervorragende Wahl, denn Land und Leuten haben mich sehr beeindruckt.
Himatrek kann ich dabei nur empfehlen. Beratung, Organisation und Betreuung waren Top!
Dazu hatte ich mit Ram einen super Guide. Er ist sehr freundlich, zuverlässig und dazu noch unterhaltsam. So konnte ich viel über die Gegenden, Kultur und auch ein bisschen Nepalesisch lernen. Ich habe mich immer in guten Händen gefühlt. Darüber hinaus bekam ich durch seine Kontakte zu den Lodges immer eines der besten Zimmer. Durch die strategisch langsame Akklimatisierung hatte ich nahezu keine Probleme mit der Höhe.
Fazit: Nepal gerne wieder und dann auch wieder mit Himatrek!
   
102  

Name:

Alex & Marcus

Datum

22.05.2017

Betreff:

Langtang - April 2017

 

Lieben Dank an Himatrek und Team für ein rundum gelungenes Trekking im Langtang Gebiet! Es war unsere zweite Reise nach Nepal und mit Ram als Guide konnten wir viele neue Dinge entdecken. Vor allen Dingen die Besteigung des Tserko Ri und unser süßer Wegbegleiter Nima ;) werden uns in Erinnerung bleiben.
   
101  

Name:

Hannelore Hoecker

Datum

20.05.2017

Betreff:

Terai, Rhododendrenblüte und Dhorpatan - April 2017

 

Dieses Mal hatte ich das Vergnügen, mit Papa Klaus persönlich unterwegs zu sein. Dass über HIMATREK die Organisation wunderbar geklappt hat, braucht man Insidern nicht zu sagen, aber Interessierten sei HIMATREK noch einmal ans Herz gelegt! Ich war zum ersten Mal im Frühjahr in Nepal unterwegs und hatte während des Aufenthalts unheimliches Glück mit dem Wetter. Nur zweimal in 3 Wochen habe ich mein Regencape auspacken müssen.
Für die Rhododendrenblüte waren wir leider etwas zu spät: Nach einem erneuten Wintereinbruch im März, waren die meisten Blüten an den Bäumen abgefroren. Nur einige rotblühende Bäume trugen noch welche. Aber das Wetter ist etwas, was man nicht beeinflussen kann. Die Wanderung in dieser atemberaubenden Natur war trotzdem wieder wunderbar.
Auf dem Weg nach Dhorpatan habe ich zum ersten Mal richtiges Homestay erlebt, weil dieser Teil Nepals noch nicht an den "Trekking-Autobahnen" liegt. Das war eine nicht zu missende Erfahrung. Die Gastfreundschaft und Liebenswürdigkeit der Nepalesen wird nur noch von ihrer Freigiebigkeit übertroffen. Mühevoll geerntete wilde Erbsen haben sie uns in Muna lächelnd und gerne geschenkt. Beim Imker in Phlamendanda durften wir den wenigen Honig, den es im Frühjahr gibt, zum Frühstück genießen. Seine Bienen - ungewohnt friedfertige Tiere - hat er uns mit großem Stolz und ohne jegliche Schutzkleidung gezeigt.
Sehr fürsorglich waren auch dieses Mal unser Guide Ramu und unser Träger Sange.
In der Tropfsteinhöhle in Kusma, die man nur barfuß betreten darf (autsch!), sind sie einer vor mir und einer hinter mir gegangen, um mir die Hand zu reichen, wenn es glitschig wurde oder zu spitz für europäische, ungeübte Frauenfüße. Als wir einmal das angestrebte Ziel nicht in der erwarteten Zeit erreicht haben, ist uns Sange mit Tee und Keksen entgegengekommen, um uns Kraft für den restlichen Aufstieg zu geben (er war natürlich schon lange oben).
Es gibt so viel zu erzählen, was alles sehr positiv war, deshalb möchte ich wiederholen: Reisen Sie mit HIMATREK und Ihre Erwartungen werden in Erfüllung gehen!!!
   
100  

Name:

Thea, Harald, Jutta und Norbert

Datum

14.05.2017

Betreff:

Nepal, Mardi Himal Trek und Annapurna Basecamp Trek - April 2017

 

Wir waren froh, bei Himatrek als kleine Gruppe (4 Personen) die Tour buchen zu können, das zu einem fairen Preis, im Vergleich zu manchen deutschen Anbietern günstig. Wir wurden in Kathmandu am Flughafen abgeholt, bei der Trekkingtour von Ram als Guide und zwei Trägern begleitet. Zu allen bestand ein freundschaftliches Verhältnis und so haben wir viel über sie und das Leben im Land erfahren, sie waren sehr sympathische Begleiter. Das Natur- und Landschaftserlebnis war großartig, die Routenplanung war offen für spontane Änderungen aufgrund des Wetters, gesundheitlich hatte niemand von uns Probleme. Ram fand immer eine Unterkunft für uns und beantwortete alle Fragen. Für den letzten Tag in Kathmandu konnten Thea und Harald noch kurzfristig über Krishna eine Stadtführung mit Guide und Jeep buchen. Alles hat gut geklappt. Wir können Nepal als Reiseland empfehlen und Himatrek als Agentur dazu, Danke :)
   

99

 

Name:

Vareska Kaese

Datum

10.05.2017

Betreff:

Tamang-Langtang - März/April 2017

 

Wir hatten eine super tolle Zeit in Nepal und unser Trek war grandios, wir waren richtig traurig, als die Tour vorbei war, wir hätten noch gut und gerne viele Tage weiter wandern können. Wir hatten auch überhaupt keine Probleme mit der Höhe (keine Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit), sicherlich auch, da wir uns gut während des Tamang Treks akklimatisiert hatten. So konnten wir tatsächlich problemlos zum Gipfel des Kyanjin Ri. Da war definitiv noch Luft nach oben und ich weiß nun, dass ich bei guter Akklimatisiuerung die Höhen von > 5000 m wegstecken kann. Tamang und Langtang war traumhaft und die Leute so herzlich, trotz sehr schmerzhafter Erfahrungen durch das Erdbeben....

Wir mussten zwar einen Tag später starten als geplant, da wir uns einen schönen Keim in Kathmandu eingefangen hatten, trotz aller Vorsicht und noch eine ungeplanten Darmreinigung über uns ergehen lassen mussten. Gottlob hatten wir uns aber schnell wieder erholt und konnten den verlorenen Tag aufholen. Sicherlich auch Dank unsers lieben, rührend sorgenden Guides Ratna und Porter Sagar. Wir wurden im Laufe unseres Treks zu einem richtig guten Team, es fiel uns dann auch etwas schwer, uns von den beiden zu verabschieden.

Also wir kommen wieder nach Nepal, das steht fest (für mich auf jedenfall!).....vielleicht sehen wir uns ja dann mal :-)
( Z.B. die Manaslu Umrundung wäre schon mal für mich eine weiter interessante Tour)

   

98

 

Name:

Petra Horvath & Gabriele Enzmann

Datum

27.12.2016

Betreff:

Annapurna /Pokhara/Lumbini/Chitwan/Kathmandu - Oktober 2016

 

Nach einem freundlichen Empfang durch Krishna , Klaus und Govinda in Kathmandu und einem spannenden Flug nach Pokhara , starteten wir das Trekking mit unserem Guide Sundar und unserem Träger Manusz von Banau nach Jomson. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, insbesondere beim Aufstieg (slowly, flat, flat, up up up) beim Homestay und mit local Bus, local Jeep, konnten wir uns mit Freude den nepalesischen Gegebenheit anpassen. Die wunderbaren Berge im Sonnenaufgang, die traumhafte Natur und die Freundlichkeit der Menschen haben uns für manche schlaflose Nacht sowie körperliche Strapazen entschädigt. Ein besonderer Dank geht an Sundar und Manusz, die immer ein Kaffebonbon zur Hand hatten und für unser Wohl sorgten. Zum Entspannen und Kraft tanken konnten wir unser vier Sterne Hotel in Pokhara und Umgebung genießen. Ein weiterer Höhepunkt unserer Reise war die Besichtigungen der verschiedenen Tempel in Lumbini. Der Organisator vom Tiger Camp in Chitwan hat uns mütterlich umsorgt und jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Sehr beeindruckend war die vielseitige Tierwelt und die Offenheit der Menschen in ihren gepflegten Dörfern. Zurück in Kathmandu mit seinen historischen Bauten, waren wir durch das phantastische Lichterfest schon ein wenig auf Weihnachten vorbereitet.
Dank langer Vorbereitung und guter Beratung für die individuelle Zusammenstellung nach unseren Wünschen durch Klaus Töpfer war es eine einmalige Reise, die uns noch lange mental begleiten wird.
Vielen Dank an das gesamte Himatrek-Team!
   

97

 

Name:

Patricia Fischer

Datum

20.12.2016

Betreff:

Khumbu 2016 - Oktober/November

 

wie nun schon öfter startete meine nepal-reise am flughafen KTM mit einem herzlichen empfang durch himatrek,
besprechung am nächsten tag lief wie immer reibungslos. der zugeteilte guide (den ich von einem vorherigen trip schon kannte) war mir angenehm, er kannte sich in der region super aus. nach 3 tagen wartezeit (schlecht-wetter in lukla) gings dann endlich los. die tour verlief gut, keine zwischenfälle, lodges waren gut ausgesucht, nette menschen getroffen (sowohl einheimische als auch andere touristen), wie auf meinen bisherigen nepal-reisen habe ich freundschaften fürs leben geknüpft. das land, die menschen, die berge und die lust auf trekking werden mich wohl auch in den kommenden jahren nicht loslassen, will heissen ich komme wieder!
durch die bisher sehr sehr guten erfahrungen mit himatrek werde ich auch in zukunft wieder hier buchen, nette leute auf die ich mich 100% verlassen kann!!
viele grüsse krishna,govinda u klaus, eure patricia :-)
   

96

 

Name:

Angelika Brockmann

Datum

15.12.2016

Betreff:

12 Tage Bhutan - November 2016

 

Wir sind zu zweit 12 Tage in Bhutan herumgereist - 2/3 per Auto, 1/3 zu Fuß. Begleitet waren wir von Karma, unserem sehr kompetenten freundlichen und herzlichen Guide und Nado, unserem sehr versierten, gelassenen und aufmerksamem Fahrer. Ein sehr bequemes - immer sauberes, mit frischem Trinkwasser ausgestattetes Auto - stand uns zur Verfügung. Die Straßen waren teils gut befahrbar, teils Baustelle und hoppelig: Massage umsonst :-). Beeindruckend fanden wir u.a. die Architektur der Wohnhäuser, öffentlichen Gebäude - selbst das Flughafengebäude ist schön geschnitzt und bemalt - und wunderschöne Klöster. Die atemberaubende Lage des wohl berühmtesten Klosters - Tigernest - kann man nur bestaunen. Wahnsinn, dass die Mönche alles mühsamst zu Fuß nach oben geschleppt und kunstvoll aufgebaut haben. Auch unsere 4-tägige Zelttrekking-Tour war bestens von der Mannschaft gestaltet. Immer wieder überraschend, welche Köstlichkeiten der Koch mit den recht einfachen Hilfsmitteln gezaubert hat. Die Unterkünfte (Hotels) waren überraschend luxuriös, das Zelten bequem. Die Trekking-Mannschaft war super: Immer standen die Zelte und Gepäck nach dem Wandern schon bereit; wir mussten nur noch selbst laufen, essen und unseren kleinen Tagesrucksack tragen. Die Vorab-Reiseplanung - unterstützt von Herrn Töpfer - Organisation und Durchführung der Reise haben bestens geklappt. Unser Fazit: Es war super! Wir wären gern noch länger geblieben.
   

96

 

Name:

Ulrich Wolff

Datum

01.12.2016

Betreff:

Pikey Peaks - Oktober 2016

 

Wir hatten Ende Oktober eine wundervolle Nepalreise mit Himatrek. Es passte wirklich alles. Unsere beiden Porter Sagar und Lama, sowie unser unser Guide Ratna waren sehr nett und lustig. Wir konnten uns sehr gut auf englisch und sogar mit Ratna auf deutsch verständigen. Das Wetter war perfect und der Weg von Jiri Bazar nach Phaplu war landschaftlich sehr abwechslungsreich. Es war eine runde Sache und wir werden die nächste Tour sicher wieder mit Himatrek durchführen. Übrigens, wie der Zufall es will, trafen wir Klaus noch in Kathmandu. Er ist wirklich ein Original. Wir haben viel gelacht.
   

95

 

Name:

Frank Möckel

Datum

28.11.2016

Betreff:

Bhutan - Jomolhari-Lingshi-Laya-Trek  - November 2016

 

Wir waren zum ersten Mal in Bhutan unterwegs, zu sechst als kleine private Reisegruppe. Und wir waren schon sehr gespannt auf dieses Land. Und wir können sagen, dass unsere Erwartungen alle mehr als erfüllt worden sind.
Die Organisation war perfekt. Im Vorfeld wurden wir mit allen wichtigen und notwendigen Informationen zu diesem Land versorgt. Und die Betreuung vor Ort in Kathmandu als auch in Bhutan selbst war hervorragend. Mit Dorji, unserem deutschsprachigen Reiseleiter in Bhutan, hatten wir einen sehr kompetenten Begleiter an der Seite, der uns viel über das Land und die Menschen zu erzählen wusste. Bhutan selber lebt von seiner wunderschönen Natur und seinen freundlichen Menschen, die wir auf unserem durchaus anspruchsvollen Trek bewundern durften. Und nach 12 Tagen Trekking erlebten wir auch die Kultur hautnah, sowohl in den Dörfern, Städten, Dzongs als auch beim traditionellen Bogenschießen.
Es bleiben viele schöne Erinnerungen, unzählige Fotos, und natürlich ein großer Dank an das HIMATREK-Team für die Organisation dieser wundervollen Reise.
Herzlichst Frank Möckel
   

94

 

Name:

Thomas Baab

Datum

22.11.2016

Betreff:

Khumbu-Tour mit Island Peak - Oktober/November 2016

 

Namste liebe Nepal Trekker, ich war dieses Jahr zum 4ten Mal mit Himatrek in Nepal unterwegs und was soll ich sagen, wieder einmal alles hervorragend organisiert. 3 Wochen mit einem höchst zuverlässigen und stets um unser Bestes bemühten Guide Krishna, der es uns an nichts fehlen ließ. Auch ein großes Dankeschön an Govinda, der unsere Tour, noch einen Tag bevor es los ging, an unsere Wünsche angepasst hat. Nach Gokio Ri, Cho La Pass, Kala Patar und Island Peak war auch Krishna (von Himatrek) für all unsere Anliegen, die wir am Ende unserer Reise hatten, immer mit Rat und Tat zur Stelle. Nicht vergessen möchte ich auch unseren Porter, dessen Name ich leider nie richtig verstanden habe, der unsere Ausrüstung immer rechtzeitig bis auf unsere Zimmer in den hervorragend ausgesuchten Lodges gebracht hat. Nochmals vielen Dank an alle, die uns einen sehr schönen Urlaub ermöglicht haben.
   

93

 

Name:

Daniela Mühle

Datum

19.11.2016

Betreff:

Khumbu-Tour mit Island Peak - Oktober/November 2016

 

Es war eine traumhafte Tour, perfekt organisiert und durchgeführt. Ein dickes Lob an alle Beteiligten, an dich, lieber Klaus , an unseren Guide Lalit und unseren Porter Suere, sowie an Krishna. Letzterer gab alles, als wir 3 Tage auf dem Flughafen Kathmandu festsaßen ( es konnte wegen Schlechtwetter kein Flieger nach Lukla starten), um uns bei erstmöglicher Gelegenheit in den Flieger zu bekommen. Mit Lalit hatten wir wohl den besten Guide Nepals, er war unheimlich bemüht um uns, immer fröhlich und gut drauf. Er hat uns viel zu Land und Leuten erzählt, passte die Tagesetappen perfekt unseren Möglichkeiten an, legte viel Wert auf eine langsame Höhenanpassung, besorgte uns die besten Zimmer... besser könnte es niemand machen. Unser Porter Suere war zuverlässig und hilfsbereit, die Taschen wurden immer bis neben das Bett getragen... Ja, und die Tour war einfach ein Traum, mehrere 5000er, der Mount Everest zum greifen nah beim Sonnenuntergang auf dem Kalar Patar, das sind Bilder, die wir wohl nie vergessen werden. Unser größtes Ziel, den Island Peak haben wir auch geschafft. Nepal, wir kommen wieder, ganz bestimmt.
   

92

 

Name:

Michael Otter

Datum

17.11.2016

Betreff:

Rund um den Manaslu - Oktober 2016

 

Namaste,

dies war unser erster Urlaub in Nepal und wir waren überwältigt von der Freundlichkeit der Menschen die uns auf dem Trek rund um den Manaslu begegnet sind. Landschaftlich unglaublich vielfältig, von den Tropen ins Hochgebirge zum Larke La.

Besonders erwähnen möchte ich unseren lieben Guide Ram, der uns so manches erzählte über die Kultur und die Menschen, die uns begegneten und unserem Porter Sandalal, der immer in bester Laune war, zuverlässig immer als 1. am Etappenziel. Die Zimmer waren schon ausgesucht und unsere Taschen standen parat. Wir mussten nur noch angkommen und uns einrichten. Lunch und Dinner, jeden Tag an neuen Orten, immer entdeckte man was Neues auf der Karte und probierte es aus. Ram organisierte alles und auf sehr persönliche Art.
Gemeinsam waren wir 4 ein super Team.
An diese großartige Landschaft und ihre Menschen, die dort leben werden wir noch lange zurückdenken.

Liebe Grüße an Papa Klaus, wie sie ihn nannten, der uns bei der Vorbereitung schon viele Infos weiter gab. Danke Dir!

Michael und Heidrun
   

91

 

Name:

Marianne Bischoff

Datum

15.11.2016

Betreff:

Mardi Himal Trekking und Kobra Danda - Poonhill - Pokhara - Oktober 2016

 

Wir haben zu viert eine zweiwöchige Trekkingtour unternommen. Es war wunderschön und wir sind total begeistert. Die Tour war perfekt geplant und organisiert. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und sind super betreut worden sowohl auf der Trekkingtour als auch bei unserem Aufenthalt in Kathmandu. Vielen Dank an Klaus, Govinda und Krishna für die herzliche Art. Wir würden diese Tour genau so wieder machen. Auch unser Guide Ramu hat uns gut über die Berge geführt und uns ganz viel von Land und Leuten erzählt.
Wir werden diese wundervolle Reise so schnell nicht vergessen.
Marianne Bischoff
   

90

 

Name:

Christian Löhrer

Datum

05.11.2016

Betreff:

Mardi Himal und Pool Hills  - Oktober 2016

 

Guten Tag,
diesen Oktober bin ich mit meinem Guide Sagar den Madri Himal Trek und einen Teil des Poon Hills Trek gewandert. Es waren wunderbare Tag in den Bergen - fast jeden Morgen begrüsst vom überwältigenden Machapuchre, vom subtropischen Jungel bis zur alpinen Bergwelt in so kurzer Zeit war die Wanderung voller überwältigender Eindrücke. Wer sich inspirieren lassen möchte findet einige Impressionen auf Flickr (https://www.flickr.com/photos/christianloehrer/albums/72157674625548721).
Die Organisation durch Himatrek war für mich sehr überzeugend. Von der Beratung durch Herrn Töpfer vor der Reise über Hotel und Flughafentransfers in Kathmandu und Pokhara bis zum Trekking selbst hat alles gut geklappt. Die Begleitung durch meinen Guide Sagar war sehr angenehm. Besorgt, dass wir immer etwas gutes zu Essen finden, eine gute Schlafgelegenheit, spannende Hinweise zu Natur und Kultur, sowie die Möglichkeit den Trek individuell anzupassen (für den Abstecher zu den Poon Hills haben wir uns erst auf dem Weg entschieden), genoss ich durchgehend sehr angenehmen Service.
   
   

89

 

Name:

Thomas Schmitt & Stefanie Wilm

Datum

25.10.2016

Betreff:

Mardi Himal & Annapurna BC - Oktober 2016

 

Namaste an alle Nepalfreunde!
Anfangs war es für uns Nepal-Neulinge nicht einfach, uns bei dem großen Angebot an Veranstaltern und Touren zu entscheiden. Jetzt am Ende unserer Reise wissen wir, wir haben uns richtig entschieden. Es war alles sehr gut organisiert und wir konnten trotz der anderen Kultur und Mentalität gut entspannen. Unser grosses Glück war unser deutschsprachiger Guide, durch den wir einen guten Einblick in alles bekamen und die Augen für die schöne Natur offen hatten und die Herzlichkeit der Menschen erfahren durften. Auch wir hatten etwas Pech mit dem ungewöhnlichen Oktoberwetter und das Bergpanorama war oft nur zu erahnen. Vielleicht ergibt sich ja noch einmal die Gelegenheit eines Besuches. Grüsse nach Nepal.
Stefanie & Thomas
   

88

 

Name:

Klaus Klein

Datum

24.10.2016

Betreff:

Tamang Gosainkund Helambu - Oktober 2016

 

Liebe Freunde von HIMATREK,

liebe Grüße und herzlichen Dank für eine unvergessliche Reise. Es war meine erste Reise nach Nepal und ganz sicher nicht meine letzte Reise in dieses wunderbare Land. Eine Reise die an jedem, neuen Tag mit anderen Eindrücken aufwartete. Die Kultur, die Menschen und die Landschaft überwältigten alle Sinne. Obwohl das Wetter sicher "ausbaufähig" war, hatte das keinen Einfluß auf die Freude und das Vergnügen in diesen vielfältigen Landschaften zu wandern, zu trekken. Die Lodges waren von meinem Porter/Guide Prokash immer sehr gut gewählt und der spontane Homestay bleibt ein unvergessliches Erlebnis. Nach kurzer Zeit so spontan in einer Sherpafamilie zu einem privaten Festmahl eingeladen zu werden, das war ein wirklich berührendes Erlebnis.

Gerne bedanke ich mich bei Prokash für seine Geduld mit mir im Gebirge (slowly, slowly, ...)
Gerne danke ich Krishna und seiner Firma für seine Geduld mit meinem Geld und Klaus Töpfer für seine Vermittlung und eine exklusive KTM Stadtführung.

Es war mir eine große Freude, meine Freunde,
Namaste
Klaus Klein
   

87

 

Name:

Ronald Schulze

Datum

05.10.2016

Betreff:

Lodge-Trekking nach Upper-Mustang - Lo Manthang - September 2016

 

Unsere diesjährige Tour führte uns nach Mustang. Trotz einiger Schwierigkeiten am Anfang sowie am Ende der Tour (mehrere Erdrutsche, Fahrerstreik, defektes Mobilfunknetz) konnten wir mithilfe des (wie immer) hervorragenden Teams um Ram Magar improvisieren und den geplanten Zeitrahmen einhalten. Es hat wieder viel Spaß gemacht mit den Jungs und wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen!
   

86

 

Name:

Kerstin, Torsten + Yasin

Datum

03.09.2016

Betreff:

Lodge-Trekking nach Upper-Mustang - Lo Manthang - August 2016

 

Nun sind wir seit zwei Wochen zurück aus Nepal von unserer fast vierwöchigen Reise in das alte Königreich Mustang. In Gedanken sind wir noch häufig auf unserer Trekkingtour, die uns allen drei unglaublich gut gefallen hat.
Im Nachhinein war die Reisezeit im Sommer (wir konnten nur im August Urlaub machen) trotz Monsun perfekt, da nur sehr wenig Gruppen zu dieser Zeit unterwegs sind, das Wetter war fast durchgängig schön. Ich denke, wir werden noch sehr lange mit Freude an die vielen unterschiedlichen Landschaften und Siedlungen, durch die wir gewandert, an die freundlichen Menschen, die uns auf der Reise begegnet sind und natürlich an unsere nepalischen Begleiter zurückdenken.
Wir möchten ein großes Lob an das ganze Team von Himatrek aussprechen: an Klaus Töpfer, der uns im Vorfeld viele gute Infos (u.a. bloß keinen Flug von und nach Jomsom im Sommer!) gegeben und unsere Tour perfekt zusammengestellt hat, an Krishna , der uns in Kathmandu kompetent und fürsorglich betreut hat - uns u.a. einen klasse Taxifahrer & Guide für eine Tagestour durch Kathmandu, Patan + Bhaktapur vermittelt hat! - und "last but not least" selbstverständlich an unseren Guide Ram und unsere Porter Khama und Sagar, die einen super Job gemacht haben - es hat viel Spaß gemacht, mit Ihnen durch das "Land der Lo" zu reisen.
Viele Grüße + danke für die schöne Zeit - wir können Himatrek nur wärmstens weiterempfehlen!
Kerstin, Torsten + Yasin
 

85

 

Name:

Nikolas und Melanie

Datum

21.05.2016

Betreff:

Annapurna Rund um den Poon Hill - April 2016

 

Unsere erste Nepalreise führte uns nach toller Beratung durch Klaus Töpfer in das Annapurnagebiet rund um den Poon Hill. Da wir das erste mal in Nepal waren hatten wir uns entschieden abseits des touristischen Trubels Kultur und Menschen kennenzulernen anstatt wie viele in Richtung der Hotspots wie Everest Basecamp zu spurten. Auf dieser Tour konnten wir genau das tun! Nachdem wir Kathmandu und Pokhara hinter uns gelassen hatten, waren wir die ersten 5 Tage des Trekkings nur unter Einheimischen. Wir konnten in ihren Häusern übernachten und wurden kulinarisch von ihnen verwöhnt. Eine wunderbare Erfahrung!
Himatrek bot uns einen exzellenten Service. Mit Krishna, Sangyep und Ramu hatten wir ein tolles Team. Auch kurzfristige Planänderungen konnten spontan umgesetzt werden.
Eines ist sicher, wir kommen wieder!

Liebe Grüsse
Melanie und Nikolas
 

84

 

Name:

Tobias K. & Julia B. 

Datum

02.05.2016

Betreff:

Tamang, Langtang, Gosainkund & Helambu - April 2016

 

Nachdem wir letztes Aufgrund des Erdbebens unsere Tour ändern mussten, konnten wir diese Jahr die oben genannten Wanderung nachholen.
Der Service von Himatrek war wie schon beim letzten mal erstklassig. Abholung, Trekking und Unterkunft waren perfekt! Wir hatten das Glück von Ram (Guide), der uns schon bei der letzten Tour führte und Sangay (Koch/Porter) begleitet zu werden. Sowohl ich und meine Freundin sind beim Trekking relativ anspruchslos und mögen das Abenteuer, aus diesem Grund haben wir uns in das erst kürzlich wiedereröffnete Gebiet gewagt. Die Tour durch die unterschiedlichen Gebiete war ein Erlebnis: Von den traditionellen Völkern im Tamang und Helambu bis hin zum Langtang/Gosainkund mit seinen aussichtsreichen Viewpoints und hohen Gipfeln, war für jeden etwas dabei.

Trotz des langsamen Wiederaufbaus in diesen Gebieten, hatte wir keine Problem Essen, einen Schlafplatz oder Hilfe, wenn wir mal nicht weiter wussten, zu finden. Dies war nur möglich durch das Himatrek-Team welches gut über die Situation vorort informiert war und genau wusste was machbar war und was nicht. Vorallem unsere Begleiter vorort haben uns an einigen Stellen vor einem leeren Magen oder vor einer ungeplanten Camping-Nacht bewahrt, da sie auch in den zerstörrten Teilen noch Freunde hatten bzw. fanden, welche uns eine Übernachtungsmöglichkeit und etwas zu essen bieten konnten.

Auch diese mal kann ich das Team um Klaus und Krishna nur Loben. Eine erneute Tour mit Himatrek nach Nepal, ist zwar noch nich geplant, wird aber aufjeden Fall wieder stattfinden.
 

83

 

Name:

Brigitte Traub

Datum

10.04.2016

Betreff:

Mardi Himal & Annapurna Base Camp - März 2016

 

Meine dritte Nepalreise habe ich zusammen mit meinen beiden Töchtern vom 5.3. - 24.3.2016 unternommen. Für den Tipp "Mardi Himal + Annapurna Base Camp" möchte ich mich ausdrücklich bei Klaus Töpfer bedanken. Ebenfalls herzlichen Dank an Krishna, der die Agentur in Nepal betreibt und alles bestens organisiert hat. Insbesondere unser Guide Chhabi und die beiden Porter Sagar und Sanje haben dazu beigetragen, dass diese Reise ein unvergessliches Erlebnis für uns war. Die Jungs waren immer guter Laune und haben uns von morgens bis abends zuvorkommend betreut. Unser Guide Chhabi, der mich nun schon auf meiner dritten Nepal-Tour geführt hat, hat uns sehr viel über Land und Leute, Pflanzen und Tiere vermittelt. Der kulturelle "absolute Höhepunkt" war das Holi-Fest, das wir zusammen mit unserem Guide in Pokhara miterleben konnten.
 

82

 

Name:

Simone Kohler

Datum

21.03.2016

Betreff:

Kulturreise mit kleiner Trekking Tour im Annapurna - März/April 2015

 

Wir waren vor fast genau einem Jahr mit Himatrek in Nepal. Die Reise war gut organisiert und maximal flexibel gestaltet. Auch vor Ort konnten Reisetage noch verändert und umgestellt werden. Krishna und Klaus haben uns alle unsere die Reise betreffenden Wünsche soweit es ging ermöglicht. Wir waren in Kathmandu, Janakpur, im Chitwan, Pokhara und haben eine kleine Trekking Tour im Annapurna gemacht. Wir waren mit unseren Kindern (8 und 10 Jahre) unterwegs und uns allen hat es sehr gut gefallen. Unser Deutsch sprechender Guide Dinesh hat den Kindern die Kontaktaufnahme mit den Kindern vor Ort sehr erleichtert. Also mit Himatrek immer gerne wieder.
 

81

 

Name:

Inge und Andre Remy

Datum

21.12.2015

Betreff:

Khumbu mit seinen Seitentälern - 10.10 - 11.12.2015

 

" wie gut, dass wir geflogen sind !!! " wir hatten Bedenken, die Reise anzutreten, aber Klaus Töpfer hat uns neutral u. fachkundig beraten und er hat Recht gehabt : Nepal ist auch nach dem Erdbeben eine Reise wert, die Nepali brauchen unsere Unterstützung und den Tourismus. Er ist so lebensnotwendig für so viele Menschen !
Die Schäden und Zerstörungen sind da, aber nirgendwo hat es unseren Trek behindert oder gefährdet.
Zum dritten Mal waren wir in Nepal mit Himatrek und wir wollen uns wieder für die gute Organisation und den Service bedanken. Wir haben mehrere Guides und Porter in den Jahren kennen gelernt und waren immer sehr zufrieden. Es ist nicht selbstverständlich bei anderen Argenturen, dass sie sich so um ihre Gäste kümmern.
46 Tage waren wir mit Lalit (Guide) und Sundar (Porter) im Khumbu-Gebiet unterwegs, von Jiri über die Pikey Peaks, Namche Bazar, Ama Dablam BC, Cchukhung Ri, Island Peak BC, Kala Pattar, EBC, Cho La, Gokyo Ri, Renjo La, Thame, Lukla, Ringmu nach Phaplu. Ein tolle Zeit , in der wir uns immer gut geführt und informiert fühlten und Sundar für eine gute Lodge mit schönem Zimmer gesorgt hat. Danke den Beiden.
Mit Krishna als Koordinator und stellvertr. Geschäftsführer vor Ort hat Himatrek einen kompetenten und hilfbereiten Vertreter gefunden.
Danke allen für die schöne Zeit und wir werden Himatrek gerne und mit gutem Gewissen weiter empfehlen !
 

80

 

Name:

Jessica + Marko

Datum

07.12.2015

Betreff:

Tsum Valley und Manaslu Trek  - November 2015

 

Es war wirklich ein sehr erlebnisreicher Urlaub. Guide Ramu und Träger Resam waren perfekt. Wir wissen nicht was man hätte besser machen können. Natürlich auch Krishnas freundliche und kompetente Betreuung und Unterstützung in Kathmandu soll nicht unerwähnt bleiben.
 

79

 

Name:

Nicole Müller und Thomas Schrems

Datum

06.12.2015

Betreff:

Everest View - November 2015

 

Wir waren im November 2 Wochen in Nepal. Es war alles super organisiert. Unser Guide auf der Trekking-Tour war klasse. Wir haben noch einen Tagesausflug nach Bhaktapur gemacht. Dieser Guide war ebenfalls super. Er hat sehr viel erklärt. Die nächste Nepal-Tour wird sicher wieder mit Himatrek sein.
Viele Grüße und nochmal vielen Dank
Thomas und Nicole
 

78

 

Name:

Tobias K. & Julia B.

Datum

02.12.2015

Betreff:

Um die Annapurna - Okt./Nov. 2015

 

Hallo Klaus & Himatrek-Team,
wie bereits Vorort, wollen wir uns auch hier nochmal, bei dir, Krishna, Ram, Krishna (unser Porter) und beim kompletten Team bedanken.
Unser Urlaub in Nepal war perfekt, dank dir und Himatrek.
Von unseren ersten Minuten in Nepal bis zum Abschied, haben wir uns rundum wohl gefühlt. Das Trekking war super: atemberaubend Panoramen, nette Menschen und super Verpflegung. All das ist für uns Grund genug erneut, mit Himatrek, nach Nepal zu gehen.
Auch wenn 2015 kein gutes Jahr für Nepal war/ist, ist das Land auf jeden Fall einen weiteren Besuche wert. Da 2015 Langtang für uns nicht möglich war, wird dies das Ziel unseres nächsten Besuchs sein, aber da sind wir ja schon fleißig am Besprechen :).

Grüße
Julia und Tobias
 

77

 

Name:

Timo und Susanne

Datum

30.11.2015

Betreff:

Manaslu-Runde - November 2015

 

Unsere Tour um den Manaslu war unbeschreiblich schön, Guide Dipendra und Träger Manoj haben einen super Job gemacht! Ich würde die Tour genau so wieder machen und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Auch nochmal einen herzlichen Dank an Krishna der in Kathmandu alles organisiert hat (sogar einen Jeep für die Rückfahrt trotz Benzin-Mangel), und natürlich an Klaus den wir in Kathmandu kennenlernen durften und der uns eine persönliche Führung durch Thamel und die Local Markets gegeben hat.
Nepal ist definitiv eine Reise wert, trotz (und gerade auch wegen) aller Naturkatastrophen und politischen Problemen! Wir kommen bestimmt wieder, und sehr gerne erneut mit Himatrek. 
 

76

 

Name:

Thomas und Christiane Weiß

Datum

27.11.2015

Betreff:

Lukla-Kala Pattar-Cho la pass-Gokyo-Lukla - November

 

Wir sind seit gestern zurück und sprechen bereits über eine weitere Tour nach Nepal. Die Reise war unbeschreiblich schön, wirklich super organisiert, und es gab überhaupt keine Probleme. Unser Guide Karsang hat einen sehr guten Job abgeleistet, und wir haben uns als Freunde getrennt.
Wir würden auf jeden Fall wieder mit Euch reisen und können Euch nur eine großes Lob für so viel Engagement aussprechen.
Klaus: Danke für die Führung und die guten Tipps in Kathmandu!
 

75

 

Name:

Ronald Schulze

Datum

23.11.2015

Betreff:

Khumbu-Tour, Kala Pattar + Gokyo Ri  - Okt./Nov. 2015

 

Hallo Klaus, wir sind gesund zurück... Nochmals Dir, Krishna und Team vielen Dank für die tolle Zeit im Khumbu und "zuhause" beim Bhai-Tika-Fest!!! Trotz aller widrigen Umstände die es z.Zt. in Kathmandu gibt hat alles super geklappt. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Tour...
 

74

 

Name:

Tino Deuschle

Datum

22.11.2015

Betreff:

Manaslu-Runde  -  November 2015

 

Wir sind nach der herrlichen Manaslu-Runde nun wieder sicher in München angekommen. Vielen Dank an Klaus und das gesamte Himatrek-Team. Es war alles super organisiert und gab keinerlei Probleme. Wir würden es jederzeit wieder so machen und auch genau so weiterempfehlen!
 

73

 

Name:

Uta, Barny, Dieter & Barbara

Datum

21.11.2015

Betreff:

Manaslu-Umrundung  -  Oktober 2015

 

Es war genial!
In einer für Nepal wirklich schwierigen Zeit haben wir unsere lang ersehnte Trekking-Tour um den Manaslu gemacht.
Dank Himatrek, unserem tollen Guide Dipendra und den begabtesten und fröhlichsten Trägern Nepals Sabin und Manosh war es für uns ein echter Genuß.
Vom ersten Moment des Ankommens in Kathmandu bis zum Abflug war unsere Tour durch Himatrek wirklich gut geplant. Unaufgeregt (trotz Nachwirkungen des Erdbebens und Spritmangel), immer hilfsbereit und fürsorglich und trotzdem absolut unaufdringlich waren Krishna, Dipendra, Klaus ... immer für uns da.
Und die Natur Nepals, die Berge, die Menschen, die Erfahrungen, die man auf dem Weg machen darf .... einfach nicht beschreibbar toll.
Diese Reise wird noch lange in uns nachklingen. Wenn es uns vergönnt ist, nochmal nach Nepal zu kommen, mit Himatrek reisen wir jeder Zeit wieder.
Namasté

 

72

 

Name:

M & J Leisibach

Datum

31.10.2015

Betreff:

Khopra Danda Lodge Trekking, Oktober 2015

 

Nach unserem Zelt-Trekking im Jahre 2011 haben wir uns dieses Mal für ein alternatives Lodge-Trekking, wie es spezielle Himatrek anbietet, im Annapurna-Gebiet entschlossen. Mit Klaus Töpfer haben wir im Vorfeld ausgiebig gemailt und sind geduldig und kompetent beraten worden. Auch eine kurzfristig nötige Verschiebung der Flugdaten um einen Tag war kein Problem für Himatrek.
Die Reise selber hat uns ausgezeichnet gefallen. Die spezielle Route war sehr gut ausgewählt, die schönen Lodges unterwegs haben unsere Erwartungen übertroffen. Wir haben immer in den bestmöglichen Unterkünften vor Ort übernachtet. Die Auswahl an Speisen war reichlich. Neben der nepalesischen Reistafel haben uns auch die Kartoffeln und Gemüse speziell gut geschmeckt. Auch das Wetter hat perfekt mitgespielt, so dass wir immer wieder eine tolle Aussicht auf Annapurna und Dhaulagiri hatten. Unsere Mannschaft war sehr freundlich und hilfsbereit und alles war auch sonst perfekt organisiert. Die Hotels in den Städten waren super und die Programme genau richtig. Wir haben viel gesehen, das Touristen in grossen Gruppen nicht sehen würden, und konnten bei der Detail-Gestaltung stets auswählen. 
Wegen der Benzinknappheit haben wir die Route vor Ort angepasst, d.h. wir sind nach Jomsom getrekkt und von dort über Pokhara nach Kathmandu geflogen, statt mit dem allenfalls überfüllten Bus zurückzufahren. Die Organisation in dieser Krisenzeit war sicher nicht einfach, aber Himatrek hat im Hintergrund alles perfekt geplant, die begehrten Flüge für uns gebucht und wo nötig Hotels umgebucht, während wir unbeschwert unser Trekking geniessen konnten. So hatten wir eine absolut unvergessliche Reise mit wenig Verkehr und kaum anderen Touristen. In einer solchen Situation macht eine kompetente, gut vernetzte Reiseagentur wie Himatrek einen riesigen Unterschied.
Auch 2016 werden noch relativ wenige Touristen in Nepal erwartet. Wir können einen Besuch dieses faszinierenden Landes mit Himatrek nur empfehlen.

 

71

 

Name:

Franz Burgmer

Datum

31.10.2015

Betreff:

Lower Dolpo Circuit - September/Oktober 2015

 

Lieber Klaus, lieber Krishna,
vielen Dank an das ganze Team von Himatrek für die tolle Erfahrung, die wir dank eurer Unterstützung machen durften.
Bei bestem Wetter und mit der tatkräftigen Unterstützung des Teams haben wir die beiden Pässe gemeistert. Mit am besten hat mir die Zeit in Dho Tarap gefallen, während Michael sich in das Tal des Phoksumdu Khola besonders verliebt hat.
Dank Karmas guter Küche haben wir - obwohl geplant - kaum ein Gramm Gewicht verloren. Unvergessen seine Pizza "Numa La" serviert auf 4.900 m Höhe! Lalit war immer zur Stelle, wenn wir mal außer Tritt kamen, managte die Reise und versorgte uns mit Informationen. Den Trägern und unserem Maultierführer können wir nur unseren Respekt zollen - ohne euch wären wir nicht sehr weit gekommen.
Allen sei Himatrek ans Herz gelegt, die Nepals Berge und Menschen kennenlernen wollen!
Grüße aus Berlin und Stavanger
Franz und Michael

 

70

 

Name:

Rickler, Bernd

Datum:

28.06.2015

Betreff:

Manaslu Runde - April 2015

 

Ja, es kommt spät, aber das zeigt nur, wie lange diese wunderbaren Eindrücke anhalten.
Zu dritt, dann unser Guide und zwei Porter haben wir die Manaslu-Runde begangen. Klaus hat uns, weil es sich so ergeben hat auch begleitet und dadurch haben wir viel erfahren und vor allem großen Spaß gehabt. Ich kann gar nicht ausdrücken, mit welcher Freundlichkeit wir umgeben waren und wie sehr das ganze Team um uns besorgt war. Leider haben wir den Larke La nicht überschreiten können, wegen ungünstiger Wetterverhältnisse. Das hat die Tour aber nicht uninteressanter gemacht, denn wir haben einen anderen Rückweg über Gorkha gewählt.
Die Erinnerungen an den interessanten Abend bei der homestay familie in diesem Gebiet bedrückt allerdings auch durch das Erdbeben, wenn man an die Zukunft dieser freundlichen Leute denkt.
Wir hatten Glück, als wir in Berlin am 25.04 gelandet waren, war es gerade 12:00 in KTM.
Nochmal vielen Dank an HIMATREK. Sie haben sich sehr bemüht unsere Reise so interessant und angenehm wie möglich zu machen, und das ist ihnen auch gelungen.
In diesem Land würde ich immer wieder reisen, nicht nur wegen der faszinierenden Natur, auch wegen den sehr freundlichen und ehrlichen Menschen, so wie wir sie kennen gelernt haben.
Und ich würde es auch wieder mit HIMATREK machen. Es hat einfach gut funktioniert und unserer Begleitung war kompetent und vor allem toll!

 

69

 

Name:

Nils Hegewald

Datum:

13.06.2015

Betreff:

Reise Mai 2015 Bhutan/Nepal

 

Hallo lieber Herr Töpfer ,

auch ich bin wieder sehr gut in Deutschland gestrandet, und muss sagen das für mich der Himalaja Aufenthalt, vor allem Dank ihres Mitarbeiters Krishna, noch sehr, sehr schön war !

Sicherlich war es die Bhutanreise ,wo das Highlight am 17. Mai in Haa noch ein Treffen mit dem König & seiner schönen Frau war.Er weilte zufällig zur selben Zeit mehrere Tage im Haa Tal, fantastisch! Aber schön war für mich auch ,dass ich mich von Krishna organisiert, noch einige Tage am schönen Plewa See erholen konnte! Ich war noch ein bisschen wandern (U.a. zur Stupa) ,aber auch im Internationalen Mountain Museum Pokhara ,wo auch eine sehr aktuelle Ausstellung zum Erdbeben vom 25.4. war, und die erschreckende Situation mit dem Müll an den Achttausendern beleuchtet wurde,aber auch viel interessantes über die vielen Volksgruppen des Himalaja wurde gezeigt! In Kathmandu habe ich mir die Zerstörungen auf dem Tempelberg im Osten angesehen ,aber es wurde schon aufgeräumt und für dem Wiederaufbau sortiert.

Vielen Dank noch mal und wenn ich im September meine Vorträge mache, werde ich Himatrek & Layatours mit seinen freundlichen Mitarbeiter auf jeden Fall als Anlaufpunkt im Himalaja weiterempfehlen!

.......der "verlorene Rucksack" mit dem wichtigen Trekkingsachen kam ja glücklicherweise noch mit dem Sehr spät gewordenen Abendflug MH 114 aus Kuala Lumpur, so das es früh um Sieben "sorgenfrei" nach Paro ging (ein herrlicher Flug, entlang der Achttausender und des Jomolhrari !)

Mit freundlichen Grüßen ,Nils Hegewald aus Chemnitz!

 

68

 

Name:

Nicolas Petroff

Datum:

05.05.2015

Betreff:

Manaslu Circuit - April 2015

 

Ich habe eine wunderbare Zeit in Nepal gehabt. Klaus und Krishna haben alles perfekt organisiert. Der Guide Dipendra hatte 15 Jahre Guide-Erfahrung und der Träger Sagar stand kurz vor der Guide-Prüfung. Beide kannten sich im Gebiet sehr gut aus, sprachen gut Englisch. Ich habe mit den Beiden viele humorvolle Abende verbracht. Die Pflanzenwelt, die kulturellen Eindrücke als auch die fantastischen Bergaussichten sind überwältigend. Ich würde jederzeit wieder nach Nepal fahren und empfehle dieser Agentur.

   

67

 

Name:

Andre, Gabi Czekalla Gabi Lakatos

Datum:

03.05.2015

Betreff:

März 2015 Everest View mit Ama Dablam BC

 

Nach unserer Tour Annapurna BC 2012 waren wir wieder mit Himatrek unterwegs.
Ein herzliches Dankeschön an Hr. Töpfer, Krishna für die perfekte Organisation und an unseren Guide Ratna für die gelungene Tour. Zu Dritt haben wir die Tour nach unseren Wünschen gebucht und waren als Kleingruppe unterwegs. Ein großer Vorteil, sind wir doch 12- und 20-köpfige Gruppen begegnet.
Nur 3 Wochen nach unser Rückkehr wurde Nepal von dem entsetzlichen Erdbeben getroffen.
Wir wünschen Govinda und seinem Team alle Kraft in diesen schweren Tagen !!

 

66

 

Name:

Wolfgang Schulz, Heike u. Winnie Plein

Datum:

11.03.2015

Betreff:

Ladakh-Wintertour 2015

 

Liebes Himatrek-Team,

wir haben eine sehr beeindruckende und erlebnisreiche Wintertour in Ladakh hinter uns.

Bei euch allen möchten wir uns für die gelungene Tour bedanken.
Die Planung und Organisation von Herrn Töpfer und seinem Team, sowie die Betreuung durch unsere Guides und Fahrer vor Ort, war super vorbereitet und hat toll funktioniert.
Die Guides haben uns vorzüglich betreut und alle witterungs- und höhenbedingten Änderungen unkompliziert umgesetzt.

Die Reise wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben und wir werden euch gerne jederzeit weiterempfehlen.

Julee und schöne Grüße aus der Eifel

Wolfgang, Winnie und Heike

 

65

 

Name:

Heike und Dietrich

Datum:

14.12.2014

Betreff:

Nar Phu - um den Pisang Peak

 

Hallo Herrr Töpfer,

wir haben gemeinsam mit Ronald und seiner Frau die Tour nach Nar und Phu, über den Kang La bis nach Manang gemacht und können uns seinen Worten nur anschließen. Die Organisation war wirklich hervorragend, unser Guide Ram, Co-Guide Sagar und die gesamte Mannschaft waren immer für uns da und sind jederzeit flexibel auf unsere Wünsche eingegangen. In Kathmandu wurden wir von Govinda und Krishna sehr herzlich aufgenommen und bestens betreut. Alles in allem eine rundum gelungene Tour auf der wir uns sehr wohl gefühlt haben und immer viel Spaß hatten.

 

64

 

Name:

Andrea & Martin

Datum:

05.12.2014

Betreff:

Kathmandu & Bhutan

 

Hallo Klaus,
wir hatten wirklich eine fantastische Reise! Ein Traum wurde wahr und mit euch sind wir hervorragend begleitet worden. Wir durften am Dach der Welt stehen und durch West- und Zentralbhutan reisen. Wir sind mit einer Fülle von Eindrücken und Erlebnissen durchs Land gezogen und hatten tolle Begegnungen. Unsere Begleiter haben sich wirklich toll um uns gekümmert und alles verlief ohne auch nur den Ansatz von Unannehmlichkeiten. Krishna und Govinda haben wir in Khatmandu getroffen und auch eine persönliche Einleitung hast du dir nicht nehmen lassen. Wir sind begeistert! Herzlichen Dank für die tolle Organisation und ich kann nur sagen - gerne wieder!
Eine schöne Zeit wünschen Martin & Andrea 

 

63

 

Name:

Roland Schulze

Datum:

01.12.2014

Betreff:

Nar Phu - um den Pisang Peak  

 

Hallo Herr Töpfer!
Meine Frau und ich möchten uns bei Ihnen herzlichst für die hervorragende Organisation dieser Reise bedanken! Govinda und Krishna haben sich vor Ort bestens um uns gekümmert. Alle Wünsche und Änderungen wurden erfüllt. Wir durften zudem in ihrer Familie am Bhai-Tika-Fest teilnehmen, was uns in besonderer Erinnerung bleiben wird! Die Trekking-Tour hat unser Guide Ram super geführt. Er und sein gesamtes Team haben sich rund um die Uhr um uns gekümmert. Alle waren Hilfsbereit und die Stimmung war immer sehr gut. Zusammengefaßt: bis zum nächsten Mal !!!

 

62

 

Name:

Hannelore Hoecker

Datum:

28.11.2014

Betreff:

Langtang-Gosainkund-Helambu

 

Nach Erfahrungen mit selbstorganisierten Touren an der Annapurnarunde und zum ABC wollte ich keine Trekkingtour mehr auf den Touristenautobahnen machen. Da kam das Angebot von Klaus Töpfer gerade richtig:
"Genusswanderung im Land der Tamang und zu den heiligen Seen" - abseits der Touristenströme und in Kleingruppen mit max. 6 Personen. Von Anfang an gab es eine Durchführungsgarantie, wenn sich keine 6 Personen finden würden. Das gibt natürlich Planungssicherheit, und ich buchte. So super wie alle Vorbereitungen seitens Klaus´ waren, so optimal war auch die Betreuung in Nepal.
Unerwartet, aber nicht nachteilig für mich, blieb ich die einzige Teilnehmerin in der Gruppe. Mein Guide (und gleichzeitig Porter) Dipendra war flexibel, was die Tourplanung betraf und sehr besorgt, mich "alte Frau" unbeschadet durch die Tour zu bringen. Bei besonders anstrengenden Teilstücken, lief er vorneweg, stellte seinen Rucksack am Ziel des Tages ab und holte dann meinen, damit die letzte halbe Stunde ohne Last laufen konnte.
Den eigentlich geplanten Abstecher zur tibetischen Grenze Rasuwaghati strichen wir zugunsten einer Übernachtung im ganz neuen "Nakthali Super View Guesthouse", um morgens den 3 Std. langen Aufstieg zum View-Point zu machen, der uns das Panorama zwischen Ganesh-Himal und Langtang bei klarster Sicht bescherte. Die Sicht auf eine Reihe tibetischer Berge und den nächstgelegenen tibetischen Ort war sicher beeindruckender als die Grenzschranke mit Soldaten am Rasuwaghati.
Gegen Ende der Tour lag die Überquerung des Laurebiniapasses gerade hinter uns. Als Überraschung und Belohnung zauberte Dipendra einen Apfel und 2 Mandarinen aus seinem Rucksack. Solche netten Kleinigkeiten versüßen einen harten Tag!
Ich fühlte mich rundum gut aufgehoben. Govinda telefonierte auch öfter und erkundigte sich nach meinem Befinden. Ich kann HIMATREK ohne Einschränkungen empfehlen, was ich unterwegs auch schon auf Nachfrage von Gruppenmitgliedern anderer Unternehmen getan habe.

 

61

 

Name:

Maria Schepers & Berthold Schüring

Datum:

27.11.2014

Betreff:

Everestview-Tour / Ama Dablam B.C.

 

Nach positiven Erfahrungen in unserer ersten Trekkingtour im Annapurnagebiet 2003, haben wir uns auch in diesem Jahr 2014 wieder für eine Tour mit Himatrek entschieden: Das Everestview-Trekking.
Alles war bestens, von der Planung und telefonischen Beratung, Begleitung während des Treks bis zum Abschied und der Heimreise - immer orientiert an uns als Kunden und abgestimmt auf unsere Bedürfnisse. Sehr gelungen! Die Trekkingtour zum Ama Dablam war großartig, der Ama Dablam umgeben von traumhafter Schneelandschaft - ein unbeschreiblich beeindruckendes Panorama!
Den Abschluss der Reise haben wir im Kantipur Temple House verbracht - ein Super-Hotel im nepalesischen Stil, zentral und ruhig gelegen, mit einem wundervollen Garten, eine Oase und sehr gute Adresse in Kathmandu.
Somit, eine mehr als gelungene Tour mit Himatrek. Wir kommen gern wieder ;)

 

60

 

Name:

Patricia Fischer 

Datum:

23.11.2014

Betreff:

Annapurna Runde 2013 / Gokyo Valley und Everest Base Camp 2014

 

Letztes Jahr durfte ich zum ersten mal Nepal einen Besuch abstatten, und ich entschied mich für die Annapurna Runde. Ich wurde herzlich am Flughafen Kathmandu von Himatrek empfangen, die Organisation war top und der Transport (Auto, Bus, Jeep) verlief reibungslos. Die ausgesuchten Lodges waren gut und sauber. Mein Guide war freundlich und ich fühlte mich gut aufgehoben.
Aufgrund der super Erfahrung mit Himatrek entschied ich mich auch 2014 wieder nach Nepal zu kommen. Diesmal nahm ich mir das Gokyo Valley und das Everest Base Camp vor. Himatrek stellte mir einen super Guide zur verfügung, er achtete sehr darauf dass alles reibungslos lief, glänzte mit Fachwissen über jeden einzelnen Berg (und davon gabs viele!).
Ich bin super zufrieden; Organisation, Herzlichkeit, Zusammenarbeit, Mitarbeiter - bei dieser Agentur stimmt einfach alles!

 

59

 

Name:

Helmut Weber

Datum:

02.11.2014

Betreff:

Langtang 2014 und Manaslu 2013

 

Nachdem wir letztes Jahr im Herbst die Manaslu Runde gemacht haben, haben wir uns diese Jahr für Langtang und Goisankund entschieden. Es war wieder eine sehr eindrucksvolle und sehr gut organisierte Reise. Govinda kümmert sich sehr gut um seine Gäste und wir waren rundum zufrieden.

 

58

 

Name:

Andreas Dombrowski

Datum:

27.10.2014

Betreff:

Gute Treckingtips für die Annapurna Gegend

 

Hallo Klaus,

Vielen Dank für den guten Tip, von Tatopani aus die Kopra Danda zu besuchen. Diese malerischer Alternative zum Poon Hill war einfach ein Traum. Zum einen hatten wir den Aussichtspunkt auf fast 3500m fast für uns alleine, zum anderen waren wir nochmal deutlich näher an Annapurna Süd, Daulagiri und Niligiri als vom Poon Hill aus.

Weiterhin viel Erfolg und viele glückliche Momente in deiner Wahlheimat Nepal.

Liebe Grüße aus Österreich,

Andreas & Jakob

 

57

 

Name:

Conny und Lutz

Datum:

17.10.2014

Betreff:

Tamang/Gosainkunda/Helambu - Sep/Okt 2014

 

Wir hatten eine auf unsere individuellen Wünsche perfekt abgestimmte Tour mit wunderbaren Guide Dipendra und Porter Subar. Krishna hat sich um uns in Kathmandu von und zum Flughafen gekümmert und dabei nebenbei auch noch weitere Gäste sowie Govinda und Klaus betreut. Vielen Dank an das Team für dieses einzigartige Nepalerlebnis. Wir werden kommen wieder!

 

56

 

Name:

Stefan & Nadine Ternes

Datum:

05.10.2014

Betreff:

Tamang - Gosainkund - Helambu

 

Namaste!

Wir sind nun seit drei Tagen wieder in Deutschland und wir wollen sofort wieder zurück nach Nepal!

Liebes Himatrek-Team, Ihr habt unseren Urlaub perfekt gemacht. Wir hätten es nicht besser haben können. Bereits bei der Planung und Vorbereitung stand uns „Papa“ Klaus Töpfer mit Rat und Tat zur Seite.

Bei unserer Ankunft in Kathmandu, für uns die aller erste Asien-Reise, wurden wir so freundlich und behütet empfangen von Krishna, dass wir uns direkt heimisch gefühlt hatten. Wir waren angekommen in unserem lang gehegten Traum. Unser Abenteuer begann!

Das Hotel in Thamel war sehr gut und die Lage perfekt gewählt. Wir konnten direkt das quirlige Kathmandu entdecken. Die Planung der Trekkingroute war perfekt gewählt. Nicht nur, dass es uns wichtig war in das ursprüngliche Nepal einzutauchen sondern auch, dass so wenig wie nur möglich Touristen auf der Strecke sind. Unsere Wünsche wurden erfüllt. Es war der Hammer! Ein Traum! Unvergessen!

Ganz besonderen Dank möchten wir an Krishna, Lalit und Karma richten. Krishna erkundigte sich selbst während unseres Treks nach unserem Befinden. Solch einen Service hätten wir nun wirklich nicht erwartet. Lalit, unser Guide, war nicht nur auf unserer Wellenlänge, er war auch einfach ein perfekter Führer mit viel Wissen über die verschiedenen Gebiete, das Land, die Natur und Fauna und über die beeindruckende Bevölkerung. Wir hatten sehr viel Spaß auf der Tour. Lalit ist ein sehr vorrausschauender, bedachter, lustiger und verantwortungsvoller Führer. Unserer Träger Karma war ebenfalls ein sehr lustiger, starker und verantwortungsvoller Träger. Beide waren nur um unser Wohl bedacht. Sie achteten stets darauf, dass wir die schönsten Zimmer bekamen und auf unsere Teller nur das Beste seinen Platz fand. Karma stand nicht selten selbst in der Küche. Er ist ein ausgezeichneter Koch. Die beiden haben unseren Treck einmalig gemacht. Sie haben uns, durch ihre offen Art, nah an die Bevölkerung gebracht. Und das ist mehr als wir erwarten durften.

Bei der Rückkehr in Kathmandu hatten wir die große Ehre Klaus Töpfer persönlich kennenzulernen und mit Ihm gemeinsam Kathmandu zu erleben. Lieber Klaus, wir möchten uns nochmal ganz herzlich für die diese wunderschöne und beeindruckende Führung bedanken. Es hat uns eine riesen Freude bereitet und wir sind froh und glücklich dich persönlich kennengelernt zu haben. Du bist „Papa Klaus“ the real father!

Die Heimreise war ebenfalls so perfekt geplant, wie die ganze Tour zuvor. Herzlichen Dank lieber Krishna, Klaus, Lalit, Karma und das komplette Himatrek Team. Wir kommen wieder!

Danyabaad;

 

55

 

Name:

Dr. Karl-Wilhelm Klingler

Datum:

09.07.2014

Betreff:

Annapurna Base Camp anstelle Everest View

 

Dear friend Govinda and colleague, dear M. Töpfer,

We are good arrived in Germany last Friday and had a wonderful eastern time with our families this week end.

We want to thank you once again for all your engagement meanwhile the days in Kathmandu and our journey.
The big critic we told you was your missing contact to the "weather god" why we had to change our projects.
We are very happy that you insist to that change so that we had the chance to visit Kathmandu already the third day together with your friend Subash Jha. Please say many thanks to him for this very interesting visit of religious highlights.

The decision to change the trekking to the Annapurna region was very right seeing the complications exactly the day of our return at the Mount Everest.

We were very content with this tour, perfect in length and time to take contact to the high mountains, even as we didn't see them the most importing day at the ABC (you know why? Your missing contact to the weather god.......).
The necessary feed back to the the guide and his choice of lodges we gave you and hope, that you can profit about it for the next guests.

The last day without the mountain flight shows once again the weather god ...... Or was it only the clever way to bring us back any time to see nevertheless the Everest region????

We hope to see you again any day in Nepal and stay with greetings from the German spring

Karl Wilhelm Klingler

54

 

Name:

lona Karl-Junker, Achim Junker

Datum:

05.05.2014

Betreff:

Trekking Khumbu/ Gokyo

 

Namaste!
Zurück von großer Tour und noch begeistert von all den neuen Eindrücken: nach der dritten Tour mit HIMATREK in Nepal (2006 Khumbu/Gokyo, 2012 Kophra Danda/ Annapurna BC) auch dieses Mal uneingeschränkt großes Lob für die gesamte Tour, angefangen von individueller Planung als Kleingruppe, Preis, Empfang, Betreuung, Durchführung und gesamte Organisation, bis hin zu persönlichen Treffen mit "Godfather %26 Papa" Klaus Töpfer und Govinda, und dem herzlichen Abschied!
Ganz besonderer Dank an unseren Führer Lalith, der uns stets "wie seine Kinder" behütet und versorgt hat (Bananan, Äpfel, Zimmerwünsche!), und immer für unser Wohl da war!!
Er ist sehr kompetent, belesen, spricht gut englisch und ein wenig deutsch, ist sehr interessiert an allen Dingen, ist vor allem in der gesamten Gegend sehr kundig und "bekannt wie ein bunter Hund", deswegen auch viele Kontakte zu Einheimischen, er kennt alle Nebenwege, hat viel Humor (fragt ihn mal nach "Lama"), kann gut massieren! Mit viel persönlichem Engagement hat er uns auch die Erfüllung eines besonderen Wunsches -Finden eines bestimmten Chortens im oberen Gokyo-Tal- ermöglicht.
Nochmals: Vielen Dank HIMATREK, Lalith, Klaus Töpfer und Govinda, alles war super, man kann euch nur weiterempfehlen!!

Bis zum nächsten Mal, Namaste, Ilona & Achim

53

 

Name:

Ingrid Dell

Datum:

26.04.2014

Betreff:

Kathmandu - Poon Hill - Kali Gandaki bis Muktinath

 

Hallo,
zurück aus Nepal ein begeistertes Fazit und großen Dank an die Himatrek-Leute, ganz besonders an unseren Guide Chhabi und Träger Karma. Sie waren das beste Team, das man sich vorstellen kann: freundlich, geduldig, gut gelaunt, aufmerksam, aber auch angenehm zurückhaltend. Auch die Himatrek-Mitarbeiter in Kathmandu waren allesamt sehr symphatisch, bemüht u. alles hat bestens geklappt! Nicht zu vergessen den Motivator Klaus Töpfer an der 'Heimatfront', den wir unterwegs auch leibhaftig trafen; er gab da zur rechten Zeit einen Abstecher-Tipp (Titi-See und Yak-Hochalm), der zum unvergesslichen Erlebnis wurde. Bemerkenswert, wie unsere Begleiter große Flexibilität in der Tourgestaltung mit absoluter Routine bei der Quartierbeschaffung verbanden. Dort wurden immer die angenehmsten Zimmer ausgesucht und mit Sicherheit im Hintergrund aufgepasst (Karma ist auch Koch), dass nur gutes Essen auf den Teller kommt - keinerlei nennenswerte Beschwerden auf der 14-tägigen Tour.
Insgesamt rundum ein großes Lob an Himatrek ! mit Sicherheit Ansprechpartner bei einer weiteren Tour ...
Viele Grüße, Ingrid Dell.

52

 

Name:

Waltraud und Gerhard Läpple (

Datum:

23.04.2014

Betreff:

Tamang-Heritage-Trail-Langtang-Gosainkund-Helambu Trekking

 

Seit einer Woche wieder zurück aus Nepal sind wir immer noch ganz im Bann unserer Tour.
Nachdem wir uns auf ein nicht so sehr überlaufenes Gebiet entschieden hatten, bekamen wir von Klaus Töpfer einen massgeschneiderten Tourenplan zugesendet. Auf Empfehlung von Himatrek haben wir die Tour bereits Mitte März begonnen, was sich im Nachhinein als sehr guter Tipp herausstellte.
Angekommen in Kathmandu wurden wir von Krishna am Flughafen freundlich empfangen und zum Hotel gebracht. Am nächsten Tag folgte nochmal eine eingehende Besprechung der Tour - zusammen mit Govinda und Guide Ram Hari - bei der wir nochmal kleinere Anpassungen machten.
Von der Beratung durch Himatrek waren wir sehr begeistert, bot doch die vorgeschlagene Tour nicht nur ein sehr gutes Bild unterschiedlicher Landschaften, Villages und Berge, sondern ermöglichte uns auch eine gute Akklimatisation an die Höhe.
Zusammen mit unserem Guide Ram Hari und Porter Sanghe Sherpa waren wir ein gutes Team, durch beide bekamen wir viele Kontakte zur Bevölkerung und auch direkten Einblick in das nepalesische Leben (einschliesslich der Sprache).
Die Planung der Etappen war schon sehr gut. Kleine Änderungen diskutierten wir mit dem Guide und diese wurden dann problemlos berücksichtigt.
Mit dieser Trekkingtour haben wir einen umfangreichen Überblick der unterschiedlichen Gebiete Tamang, Langtang und Helambu bekommen.
Mit Speisen und Getränken wurden wir perfekt verwöhnt, bei Engpässen sprang unser Porter, der auch sehr gut kochen kann, direkt in der Küche mit ein.
Nach 22 Tagen erreichten wir wieder Kathmandu, wo wir noch ein paar Tage mit Besichtigungen und Ausflügen verbrachten. Auch hier konnten wir zum Happy-New-Year Fest nach Bhaktapur mit Govinda und Klaus Töpfer fahren. Wir wurden persönlich geführt und betreut durch Govinda. Er brachte uns auch direkt am nächsten Morgen um 05:00 Uhr zum Flughafen, wo wir einen tollen Mount Everest Rundflug hatten.
Vielen Dank an das gesamte Team von Himatrek für den perfekten Urlaub und die freundliche Beratung und Unterstützung.
Beim nächsten Nepalbesuch sind wir wieder mit Himatrek unterwegs!

Liebe Grüße
Waltraud und Gerhard Läpple

51

 

Name:

Norbert Weigert

Datum:

29.03.2014

Betreff:

Große Khumbu Tour

 

Wir denken immer noch gerne an unsere Erlebnisse bei unserer Tour zum Gokyo Ri zurück.
Schon die Buchung klappte perfekt. Herr Töpfer informierte uns ausgiebig und beruhigte uns
auch. Hatte ich doch vor 20 Jahren das letzte Mal eine Tour zum Kala Patthar gemacht.
So waren die Erinnerungen verblasst und vor allem wusste ich nicht, ob ich es mir im
Alter von 63 Jahren noch mal zumuten könnte, auf solche Höhen zu wandern.

Schon in Kathmandu wurden wir herzlich in Empfang genommen. Der Flughafentransfer
klappte wunderbar und wir wurden mit Blumengirlanden begrüßt.
Unser Führer Lalith, der uns die nächsten 16 Tage begleiten sollte, war uns sofort
sympathisch. Während der ganzen Tour kümmerte er sich rührend um uns, besorgte uns
stets die schönsten Zimmer in den Lodges und war besorgt, dass wir genügend gutes
Essen zur Verfügung hatten. Auch die Akklimatisierung hatte er stets im Auge und so
kamen wir unbeschadet auf den Gipfel des Gokyo Ri und wieder zurück nach Lukla,
von wo wir dann zurück nach Kathmandu flogen.

Wir möchten an dieser Stelle unseren herzlichen Dank ausdrücken, an das gesamte Team
von Himatrek und besonders an unseren Guide Lalith und unseren Porter Bodom.
Es war eine tolle Tour und gerne werden wir das wiederholen... dann aber mit der
Überquerung des Cho La Passes, den wir diesmal wegen Schnee und Eis nicht machen konnten.